Barfuß-Training in schönster Natur

Eine Wohltat für alle Sinne 

Sie werden staunen, wie „richtiges“ Gehen positiv auf die gesamte Körperhaltung, Bewegungsablauf und Wohlbefinden wirken. Gönnen Sie sich das sinnlich lustvolle Gefühl, barfuß in weichem Gras oder auf Waldboden zu laufen - auf ausgewählten herrlichen Wegen.  Mit professioneller Anleitung können Sie lernen, ein Leben lang "Gut zu Fuß!" zu bleiben oder zumindest es wieder verbessern. 

Täglich in Schuhen eingesperrt verkümmern unsere feine Motorik und Muskulatur. Fußprobleme nehmen ihren Lauf. Barfußgehen dagegen trainiert Sensorik und Muskeln. Mehr noch, wenn man weiß, wie "Besser Gehen" geht. Deshalb lernen Sie an Ihren eigenen Füßen die Wirkweise der spiralig angeordneten Anatomie kennen und können es auch gleich üben.  Lustvoll, in schönster Natur! Das tut nicht nur Ihren Füßen gut, sondern wirkt positiv auf Ihren gesamten Bewegungsablauf, Ihre Körperhaltung und Ihr gesamtes Wohlbefinden. Achtsames Barfußgehen stärkt das Körperbewusstsein und öffnet die Sinne. 

Als "Betroffene" weiß ich wovon ich rede. Vor mehr als 20 Jahren hatte ich extreme Schmerzen im rechten Fuß. "Halux rigidus" hieß die Diagnose der Orthopäden. "Irreversibel" sagten sie und  "das kriegen Sie im anderen Fuß auch noch. Wenn Sie den Schmerz nicht mehr aushalten können, dann kann man operieren und das Gelenk versteifen." Ich wollte das so nicht hinnehmen und habe vieles ausprobiert und manches in meinem Leben verändert. Seit vielen Jahren laufe ich wieder schmerzfrei. Das Gehen und Sein in der Natur gehört nicht nur zu meinem Beruf, es ist mein Lebenselixier. Gerne erzähle ich Ihnen im Barfußtraining mehr um Sie zu ermutigen, Ihre Füße wieder zu trainieren und freudevoll Ihren eigenen Weg zu gehen.